Brute-Force-Angriff auf Passcodesperre am iPhone: Einfacher Fehler oder große Sicherheitslücke?

Apple News   |   2018-06-25 - 16:00   |   Schrieb Z.Zachary   |   249
25. jun Brute-Force-Angriff auf Passcodesperre am iPhone: Einfacher Fehler oder große Sicherheitslücke?

Am Wochenende machte ein Bericht über eine weitere Sicherheitslücke in iOS die Runde.

Ein Sicherheitsforscher soll eine neue Möglichkeit entdeckt haben, mit der sich die Passcodesperre auf jedem iOS-Gerät bis iOS 11.3 umgehen lässt. Dies soll laut dem Forscher Matthew Hickey via USB-Kabel und Brute-Force-Angriff möglich sein. Um das Ziel zu erreichen, sollte allerdings eine Einstellung im System aktiviert sein. Auf dem iPhone und iPad lässt sich in den Einstellungen eine Option aktivieren, die das Gerät nach zehnmaliger Falscheingabe vollständig löscht. Laut einem ZDNet-Bericht soll Forscher Matthew Hickey einen Weg gefunden haben, um das Sicherheitsfeature zu umgehen.

Lesen Sie mehr in dem vollständigen Artikel: maclife.de




[Kommentek megjelenítése]