Apple wollte Lightning-Anschluss beim iPhone X entfernen

Apple Gerüchte   |   2018-06-22 - 18:00   |   Schrieb Z.Zachary   |   198
22. jun Apple wollte Lightning-Anschluss beim iPhone X entfernen

Mark Gurman berichtet darüber, dass Apple erwogen hatte,

das kabelgebundene Laden beim iPhone X nicht zu ermöglichen und das Smartphone nur über AirPower laden zu lassen. Dazu kam es bekanntlich nicht und Airpower gibt es nach wie vor nicht. Während der Entwicklung des iPhone X erwog Apple, das kabelgebundene Ladesystem komplett zu entfernen. Das war damals nicht möglich, weil das drahtlose Laden noch immer langsamer war als herkömmliche Methoden. Außerdem hätte ein drahtloses Ladegerät den Preis des Smartphones deutlich erhöht. Bloomberg berichtet, dass damit auch das Entfernen der Lightning-Buchse gemeint war. Die Apple Designer hofften, dass die meisten Anschlüsse und Tasten das Zeitliche segnen würden, um dem Gerät ein klareres Aussehen zu verschaffen. Vor einigen Jahren wurde berichtet, dass Apples Designchef Jony Ive's Endziel darin besteht, dass das iPhone einer "einzigen Glasscheibe" ähnelt, während Apple wiederholt seine Ambitionen zum Ausdruck gebracht hat, "eine drahtlose Zukunft zu schaffen".

Lesen Sie mehr in dem vollständigen Artikel: maclife.de




[Kommentek megjelenítése]